Draußen sitze ich,
allein an meinem Platz.
Mit geschlossenen Augen,
greife ich nach der Klinge
Ritze an den Armen, wohl besonnen das ich nicht zu tief komme.
Doch weiß ich,
das mir mal ein schnitt zu tief sein wird.
Dann werde ich alleine sein.
Allein dem Ende das Lebens entgegen gehen.
Werde alleine Sterben,
und niemand wird mich missen!
Dies alles nur, weil ich keine Ende fand.
Ich täglich zur Silbernen Klinge griff, doch selbst wusste ich,
das es ein mal ein Ende haben wird